Deutsch-Französische Gesellschaft Rehau e.V.

1. Vorsitzender Harald Ehm

Kontakt

© Copyright 2017 Katrin & Thinley Tamang

Einleitung

40 Jahre Deutsch-Französische Gesellschaft Rehau
 

Deutsch-französische Verständigung – heute so aktuell wie vor 40 Jahren
 

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Rehau hat sich in ihrer Satzung folgende Aufgaben und Ziele gegeben:

  • Internationale Völkerverständigung, vor allem Förderung der deutsch-französischen Verständigung

  • Informationsaustausch über Deutschland und Frankreich

  • Pflege guter Beziehungen zu Frankreich auf kulturellem, sozialem, politischem und wirtschaftlichem Gebiet

  • Begegnung zwischen den Menschen beider Länder

  • Unterstützung der Städtepartnerschaft Rehau – Bourgoin-Jallieu

  • Förderung der französischen Sprache vor allem bei der Jugend
     

Diese Ziele sind heute so wichtig und aktuell wie 1964, dem Gründungsjahr der DFG Rehau.

Europa verändert sich, die Aufgaben bleiben. Die Zusammenarbeit zwischen den Ländern und den Menschen erfordert auf allen Ebenen Toleranz, Aufgeschlossenheit, Sprachkenntnisse sowie Respekt vor der Kultur und der Mentalität anderer Länder. Dies alles kann und muss ‘von unten’, also vor Ort wachsen.
 

Die DFG Rehau leistet dazu seit vier Jahrzehnten einen aktiven und engagierten Beitrag. Auch jetzt und in Zukunft will sie Mittler zwischen beiden Völkern sein. Deutschland und Frankreich sind zwei zentrale Säulen in Europa. Auf örtlicher Ebene kann viel dafür getan werden, dass die Menschen beider Länder in Freundschaft und Partnerschaft zusammenleben und damit weiter das Fundament dieses starken Tandems bilden.
 

In einem Glückwunschschreiben zum 40. Geburtstag der DFG Rehau heißt es: ‘Lassen Sie in Ihren Bemühungen nicht nach, die deutsch-französische Aussöhnung ist und bleibt der Grundstein für ein friedliches Zusammenleben der Völker Europas.
 

In diesem Sinne:
Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!
Vive l’amitié franco-allemande!
 

Harald Ehm
1. Vorsitzender
Mai 2004